Vitamunda Darm Detox, Ihre individuelle Darmreinigungs-Kur

Vitamunda Darm Detox: Ihre individuelle Darmreinigungs-Kur

Eine Darmreinigung ist aus vielerlei Gründen wertvoll für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlgefühl. An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Vitamunda Darm Detox Kur zur Reinigung Ihres Darms vorstellen, die auf vielfache Weise eine Besonderheit darstellt – in Bezug auf die hochwertigen Inhaltsstoffe, die individuelle Verwendung und die durchdachte Zusammensetzung.

Vitamunda Darm-Detox hier kaufen

Vitamunda Darm Detox – schonend und gründlich zugleich

Vitamunda Darm Detox enthält 100 % natürliche Qualitätszutaten. Im Gegensatz zu vielen anderen Darmreinigungsprodukten, die durch ihre abrasive (= reibende, schleifende) Wirkung zu Krämpfen und Durchfall führen können, wirken die Inhaltstoffe von Vitamunda sehr mild und dennoch effektiv. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie damit auch den Dünndarm und Zwölffingerdarm reinigen, während Sie beispielsweise bei einer Darmspülung (Colon Hydro) bzw. einem Einlauf nur den Dickdarm erreichen.

Mit Vitamunda Darm Detox reinigen Sie Ihren Darm und sorgen dadurch für die Aufrechterhaltung und möglicherweise für eine Verbesserung der wichtigen Darmfunktionen, wie Resorption von Nährstoffen, Immunabwehr und Entgiftung.

Vitamunda Darm Detox, 6 Tage Kur
Vitamunda Darm Detox, 6 Tage Kur

Primär geht es darum, den unerwünschten Biofilm 1) + 2) + 3), der aus schädlichen Bakterien mit der Zeit entsteht, von der Darmwand zu lösen aus dem Darm zu entfernen. Der sog. Biofilm bildet sich erfahrungsgemäß häufig über eine lange Zeit als undurchlässige und zähe Schicht und lagert sich an die Darmschleimhaut an. Dies können Sie vergleichen mit dem Abflussrohr Ihres Spülbeckens, in dem sich mit der Zeit eine übelriechende und ziemlich unappetitlich aussehende Schleimschicht bilden kann. Im menschlichen Körper entsteht dieser Biofilm aus schädlichen Bakterien an unterschiedlichen Stellen – beispielsweise als Zahnbelag, aber auch in den Nebenhöhlen, den Harnleitern und eben im Darm. Hier kann er die Resorption von Nährstoffen über die Darmschleimhaut ins Blut behindern. Es können sich hierin aber auch unerwünschte Mitbewohner wie Bakterien und Parasiten einnisten.

Anmerkung:
Die Beobachtungen und Rückschlüsse bezügl. des Biofilms und seinen negativen Auswirkungen sind in der Natur- und Erfahrungsheilkunde seit Langem anerkannt. Wissenschaftlich und schulmedizinisch sind sie aber immer noch umstritten.

Drei Inhaltstoffe arbeiten Hand in Hand

Neben dem „Rundum-Effekt“ für Ihren Darm sind es die besonderen Inhaltsstoffe, welche die Darmreinigungs-Kur auszeichnen. Drei davon möchten wir besonders hervorheben:

  1. Fermentierte Rinde der Ölpalme: Zwar ist die Fermentierung der Rinde ein mühsamer Prozess, dennoch ist er unabdingbar für die Wirkung des Produktes. Denn nur die fermentierten Rindenfasern der Ölpalme verfügen über die Eigenschaft, tief in die Ablagerungen im Darm einzudringen und den Biofilm zusammen mit dem quellfähigen Okra (siehe 2.) von innen zu befeuchten. Auf diese Weise kann sich die verunreinigte Schleimschicht samt „Schlackenstoffen“ von der Darmwand ablösen. Gleichzeitig wird sie mühelos sowie ohne Schmerzen oder Krämpfe nach draußen abgeleitet. Da der Biofilm dabei nicht zerfällt, bleibt die Darmumgebung weitgehend sauber und „Schlacken & Co.“ werden kompakt aus Ihrem Körper befördert. Das Ergebnis sehen Sie dann in Ihrer Toilette 😉
  2. Okra: Das Pulver der Okraschote hat eine außergewöhnlich hohe Quellfähigkeit (Wasserbindungskapazität) und befeuchtet so die Schleimschicht des Darms und hilft dem Verdauungsorgan dabei, wieder seine optimale Funktion aufzunehmen. Denn oftmals ist Ihre Darmschleimhaut aufgrund jahrelanger Verschlackung ausgetrocknet und/oder hat sich entzündet. Hinzu kommt, dass Okra – zusammen mit anderen Inhaltsstoffen – einen wertvollen Mahlzeitenersatz während Ihrer Darmreinigungskur darstellt. Dazu später noch mehr.
  3. Chlorella: Die Süßwasseralge hat einen darmreinigenden Effekt, u.a. weil sie in der Lage ist, toxische Stoffe an sich zu binden. Dadurch wird eine Rückresorption von gelösten Giftstoffen ins Blut verhindert. Auch deshalb ist sie ein bedeutender Inhaltsstoff von Vitamunda DarmDetox. Zudem hilft Chlorella dabei, die normale Darmfunktion zu erhalten bzw. wiederherzustellen und sie ist eine gute Vitamin B12 – Quelle. Nicht zuletzt kann die Süßwasseralge Leber, Nieren sowie die Gallenblase bei deren Arbeit unterstützen.

Das Zusammenwirken dieser drei Inhaltsstoffe bewirkt also eine sehr gründliche Reinigung des Darmes mit dem Ziel, seine wichtigen Funktionen zu erhalten bzw. wieder aufzubauen.


Okra – Bild von Beverly Buckley, Buntysmum, auf Pixabay

Unterschiedliche Kurdauer mit jeweils sieben Shakes am Tag

Eine weitere Besonderheit der Darmreinigungskur Vitamunda Darm Detox ist ihre individuelle Anwendung. Sie können entscheiden, über welchen Zeitraum Sie Ihren Darm reinigen möchten und dabei auch Ihre körperliche Konstitution mit einbeziehen:

  • 3-Tages-Kur: Geeignet, wenn Sie schlank sind und nicht abnehmen möchten/sollten oder wenn Sie bereits eine Darm-Detox-Kur durchgeführt haben und diese wiederholen möchten.
  • 6-Tages-Kur: Kommt infrage, wenn Sie ein normales Körpergewicht haben und Ihren Darm effektiv reinigen möchten.
  • 9-Tages-Kur: Sinnvoll, wenn Sie leicht übergewichtig sind und neben der Darmreinigung auch abnehmen wollen.
  • 12-Tages-Kur: Intensiv-Kur, wenn Sie Übergewicht haben und sowohl Ihren Darm reinigen als auch Gewicht abbauen möchten.

Dabei ist eine Packung immer für einen Tag vorgesehen und besteht aus 7 Beuteln für je einen entsprechenden Shake. Den Beutelinhalt mischen Sie mit kaltem oder lauwarmem Wasser, am besten im zur Lieferung gehörenden Schüttelbecher. Danach sofort trinken, weil der Inhalt sonst geliert. Dabei sollten die Shakes das Einzige sein, was Sie während der Kur verzehren. Nur so kann der Darm zeitweise zur Ruhe kommen und sich gründlich von Giftstoffen befreien. Dabei enthält Vitamunda Darm Detox alle notwendigen Nährstoffe, so dass Sie keine Nährstoffunterversorgung befürchten müssen.

Auch ein Hungergefühl sollte ausbleiben. Sollten Sie dennoch etwas essen wollen, sind Bio-Direkt-Fruchtsaft, Gemüsebrühe oder Apfel- bzw. Tomatenpüree sinnvoll. Besser ist es aber auf jeden Fall, nur auf die Shakes zurückzugreifen. Unbedingt zu empfehlen ist zudem das zusätzliche Trinken von 2 Litern Wasser täglich während der Kur.

Ablauf und Inhaltsstoffe der Vitamunda Darm Detox Kur

Zwei Tage vor Kurbeginn verzehren Sie nur die Hälfte Ihrer üblichen Nahrungsmenge. Einen Tag vorher steht leicht verdauliche Kost in begrenzter Menge auf dem Speiseplan, wie beispielsweise Obst, Smoothies, Joghurt oder Suppe. Und so verläuft die eigentliche Darmreinigungskur mit Vitamunda Darm Detox:

  1. Aufwach-Shake: gleich nach dem Aufstehen
  2. Mahlzeit-Shake: als Frühstück eine halbe Stunde nach dem Aufwach-Shake
  3. Snack: Zwischenmahlzeit
  4. Mahlzeit-Shake: als Mittagessen
  5. Snack: Zwischenmahlzeit
  6. Mahlzeit-Shake: als Abendessen
  7. Nacht-Shake: vor dem Schlafengehen

Die Mahlzeiten-Shakes sind die Reinigungsshakes und müssen immer verzehrt werden. Wenn Sie mal keinen Hunger haben, können Sie als Erstes die Snacks weglassen. Notfalls kann auch mal ein Aufwach- oder Nacht-Shake entfallen.

Nach der Kur fangen Sie wieder langsam und vorsichtig mit dem Verzehr fester Nahrung an. Verzehren Sie am ersten Aufbautag möglichst nur flüssige Kost wie Smoothies, Suppen und Joghurt. Am zweiten Aufbautag kommt dann weiche und gekochte Nahrung auf den Speiseplan – zum Beispiel Gemüse, Kartoffeln, etwas Fisch, Bio-Ei und Gemüsesuppe. Beschränken Sie sich dabei noch auf die Hälfte Ihrer üblichen Verzehrmenge. Nach den zwei Tagen können Sie wieder normal essen und auch rohe Kost wie Salate etc. auf den Speiseplan setzen. Für einen nachhaltigen Erfolg achten Sie aber weiterhin auf eine darmgesunde Ernährung.

Betrachten wir abschließend noch die Inhaltsstoffe der einzelnen Mahlzeiten:
  • Aufwach- und Nacht-Shake: Weizengraspulver, Enzyme
  • Mahlzeit-Shake: Ölpalmfaserpulver, Erbsenprotein-Pulver, FOS Inulin, Okrapulver, Rotes Reismehl, Guaran, Mango Fruchtpulver, Vanillepulver
  • Snack: Möhrenpulver, Passionsfruchtpulver, Erbsenprotein-Pulver, Okrapulver, Chlorella Pyrenoidosa Omega-3-Pulver

Die genaue „Gebrauchsanweisung“ sowie weitere Infos zu Vitamunda Darm Detox mit Bezugsquelle erhalten Sie hier.

 

Quellen:
1) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12400635
2) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1287682/
3) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21807247


Rechtliche Anmerkungen:

Die Informationen in diesem Artikel stammen aus der Natur- und Erfahrungsheilkunde und sind möglicherweise zum Teil nicht wissenschaftlich anerkannt.
Die Durchführung einer Darmreinigungskur erfolgt in eigener Verantwortung der Anwender! Der Verfasser dieses Artikels kann für eventuelle Nachteile, die aus den Hinweisen und Beschreibungen resultieren, keine Haftung übernehmen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden oder wenn Sie Zweifel haben, ob diese Kur für Sie geeignet ist, fragen Sie bitte vorher Ihren Arzt oder Heilpraktiker. Dieser Artikel bietet keinen Ersatz für persönlichen medizinischen Rat.